sandy@y-k-t.de
YOGA - KLANG & THERAPIE
Yogakurse
Lachyoga
Yoga-Therapie
Massagen
Spiraldynamik®
BUSINESS YOGA
Vorteile für Arbeitgeber/-nehmer
Kursangebot
Konditionen
ÜBER MICH
IMPRESSUM & KONTAKT
BILDERGALERIE
LINKS
YOGA - Klang & Therapie > Yoga Therapie

Integrativer Ansatz der Yoga Therapie

In der Yoga Therapie unterscheidet man zwischen zwei Arten von Krankheiten.
Krankheiten, die durch Stress entstanden sind, und Krankheiten, die durch äußere Einflüsse (wie z.B. Unfall, Infektion oder Vergiftung) hervorgerufen wurden.

Bei stressbedingten Krankheiten gilt es die Ursache herauszufinden und zu behandeln. Stress entsteht häufig auf der emotionalen Ebene, welche sich negativ auf das körperliche Wohlbefinden auswirkt. Erste Anzeichen dafür können z.B. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Verdauungs- oder Herz-Kreislaufprobleme sein. Durch die Anwendung von speziellen Techniken sollen Gewohnheiten, welche zu den Ursachen geführt haben, bewusst wahrgenommen werden.
Das Ziel der Yoga Therapie ist es Handlungen und Emotionen bewusst kontrollieren zu lernen, um somit das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele wieder herzustellen.


Jeder Mensch besteht aus fünf Körperebenen (auch Koshas genannt), welche eng miteinander verbunden sind. Negative sowie positive Veränderungen auf einer Ebene beeinflussen über kurz oder lang auch andere Ebenen. Die folgenden Beschreibungen sollen dazu beitragen das Zusammenwirken der Ebenen besser zu verstehen:

Anna Maya Kosha => die physische Ebene
Das Erdelement ist als erstes entstanden. Alles auf der Welt lebt mit Anna, stirbt mit Anna und besteht aus Anna. Unter Anna versteht man die grobe physische Form.
Spezielle Techniken: Asana (Körperhaltungen), Kriyas (Reinigungsübungen), Diät (gesunde Ernährung), Entspannung

Prana Maya Kosha => die energetische Ebene
In jedem Körper fließt Prana. Unter Prana versteht man die universelle Lebensenergie, wie z.B. Atmung, Bewegung, Verdauung, Ausscheidung, Sexualität.
Die folgenden Techniken tragen dazu bei den Körper mit Energie aufzuladen. Dadurch entstehen Gefühle wie Zufriedenheit, Genuss, Gesundheit und Kraft auf der körperlichen Ebene.
Spezielle Techniken: Pranayama (Atemübungen), Kriyas (Reinigungsübungen), Prana Chanalising (Atemlenkungen)

Mano Maya Kosha => die emotionale Ebene
Negative Emotionen sind schmerzvoll, zerstören den Fluss des Pranas und kreieren negative Gedanken. Menschen mit starken positiven Emotionen haben auch starke negative Emotionen. Dadurch ist es so wichtig seine Emotionen unter Kontrolle zu bringen.
Spezielle Techniken: Meditation, Chanting (singen von Mantras), Tiefenentspannung (z.B. Yoga Nidra)

Vijnana Maya Kosha => die intellektuelle Ebene
Unser Bewusstsein entwickelt unseren Verstand. Durch das intensive Beobachten unserer Handlungen sowie unserer Gefühle entwickeln wir unser Bewusstsein. Danach beurteilen wir, was richtig oder falsch ist. Menschen, die Ihre Handlungen bewusst erleben, reagieren wesentlich weniger emotional.
Spezielle Techniken: Selbstanalyse, Studieren von Schriften

Ananda Maya Kosha
Auf dieser Ebene erfahren die Menschen Wonne und Glückseeligkeit, wie z.B. der Dalai Lama. Das Verständnis von Dankbarkeit und Mitgefühl ist stärker als jeder andere Wunsch.
Spezielle Techniken: Karma Yoga (selbstloses Dienen), Satsang (Gemeinschaft mit dem Guten), Spielen mit Kindern oder Haustieren

Durch den Einsatz einer individuell erstellten Übungsreihe werden alle fünf Ebenen angesprochen. Der integrative Ansatz der Yoga Therapie kann die Schulmedizin nicht ersetzen. Doch in Kombination mit dieser kann er erheblich zur Linderung und Heilung beitragen. Dies betrifft auch Krankheiten, die durch äußere Einflüsse hervorgerufen wurden.

Bei Interesse an Seminaren oder Einzelberatungen bitte kontaktieren Sie uns.